Interesse am Newsletter?

Hier können Sie sich anmelden um regelmäßig von uns informiert zu werden!

Wilde Familie

Einfach sein und es entstehen lassen

<<< zurück
Kategorie
  • Familien

Unser Anliegen ist es, dass Groß und Klein die Erfahrung machen, wie es sich anfühlt in Harmonie in einer Gemeinschaft zu leben. Wenn die Älteren wieder Vorbild sind und die Jüngeren aus Neugierde lernen. Wenn alle in der Gemeinschaft für die Kinder da sind. Wenn wir uns gegenseitig unterstützen und wie reich wir sind, wenn jeder mit seinen Talenten so sein kann wie er ist. Die Bilder sprechen für sich.

Mehr


Zum Energieausgleich: 

Wir wünschen uns, dass möglichst viele Familien diese Erfahrung machen können. Entscheiden Sie, was Ihnen eine außergewöhnliche Woche mit Ihren Lieben wert ist und was Sie geben können. Der Betrag, abzüglich der Unkosten, ist Ihr Dank an das große Team.

Werden Sie doch vorher Mitglied im Verein Wildnisschule-Chiemgau e.V. Damit unterstützen Sie uns und profitieren von den Vergünstigungen. Überweisen Sie für den Kurs entsprechend weniger.

Zahlenbeispiele von vergleichbaren Kursen:

ca. 600 € für Eltern mit einem Kind,
ca. 450 € ein Elternteil mit einem Kind,
ca. 200 € für einen Jugendlichen bis 17 Jahre,
100 € für das zweite Kind, jedes weitere gratis. 

Sprechen Sie mit uns, wenn Sie weniger ermöglichen können.

Nach Absendung der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit der entsprechenden Kontoverbindung. Bitte überweisen Sie mit der Anmeldung den gesamten Betrag, der Ihnen die Zeit mit der Familie wert ist.

Wenn die Zahlung bei uns eingegangen ist, bekommen Sie eine Zahlungsbestätigung und eine Ausrüstungsliste per E-Mail.

Sie können gerne auch in Raten zahlen. In diesem Fall teilen Sie uns Anzahl und Höhe mit und überweisen die erste Rate  mit der Anmeldung.

Die Kosten beinhalten volle Verpflegung und Übernachtung im eigenen Zelt. Zeltverleih gegen eine Gebühr möglich (bitte informieren Sie uns per E-Mail).

Hinweise zur Zahlung: 

Wir nehmen auch die Regionalwährung Chiemgauer. Damit unterstützen Sie die Region. Wenn Sie dann noch die Wildnisschule-Chiemgau als Förderung angeben, leisten Sie mit jedem Einkauf ganz automatisch einen Beitrag für die Kinder- und Jugendkurse in unserem Camp. Danke für diese Unterstützung. Mehr>>

Bitte melden Sie sich, wenn Sie einige Tage nach Ihrer Überweisung keine Information von uns erhalten haben.

Haben Sie noch Fragen, dann schicken Sie uns eine E-Mail (Kontakt). Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Datum

03.–10.06.2017

Zeit

16:00–12:00 Uhr

Preis

s. Seminarbeschr.

Zielgruppen
  • Familien

Freie Plätze

genug

ReferentInnen

Dirk Schröder, Wildnisschule Chiemgau

Jahrgang 54, Gründer und Leiter der Wildnisschule Chiemgau - Elementar Erfahrungen.

Als Reisejournalist habe ich die verschiedensten Naturvölker besucht. Das Glück dieser Menschen, ihre Verbindung zur Natur, ihr Respekt vor allem was lebt, ihre Rituale haben mich sehr berührt und verändert. In meinen Kursen möchte ich dies weitergeben und damit einen Beitrag leisten, dass Menschen ihren Weg gehen können, dass sie ihre Schätze finden, die Schönheit und Vielfalt auf der Erde wieder sehen und begreifen. Ich liebe das Element Feuer, sei es in der Schwitzhütte, beim Feuerlauf oder im Rahmen der Kurse in unserer Wildnisschule.

Alice Wittchow

Jahrgang ´75, Mutter dreier Kinder, Krankenschwester, zertifi. Waldpädagogin, Weiterbildung in Krippenpädagogik Wald, Wiese und Flur, Avatar-Bewusstseinstrainerin.

Mit jedem Jahr, seit der Geburt meiner drei Jungs, darf ich tiefer in die Schönheit der Natur und ihren Jahreszeitenwechsel eintauchen. In Verbindung zu SEIN und zu bleiben, ist ein großes Geschenk. Mein Herz schlägt für die Vision, dass alle Menschen, Tiere, Steine , Pflanzen ... in Frieden miteinander leben.

Seit Frühjahr 2010 begleite ich Eltern und deren Kleinkinder in der Natur, Urvertrauen erhalten, erwecken und stärken sind mit dieser Arbeit mein größter Wunsch.

Es bereitet mir viel Freude zu lernen, zu wachsen und Wissen von Herz zu Herz zu teilen.

Christiane Müller

Jahrgang 80. Mutter einer Tochter, Erzieherin, Wildnis- und Erlebnispädagogin, Musikerin.

Über Stock und Stein hat mich mein Leben zur Fotografie, Musik, zu der Arbeit mit Kindern, Suchtpräventionsarbeit und zur schamanischen Heilarbeit geführt. Bei allem war und ist mir die Natur ein großer Lehrer. Ich habe erfahren, wie die Schönheit der Natur die Wunden der Seele heilen und verborgene Potentiale wecken kann.

Um weiterzugeben, was ich erfahren habe, arbeite ich als selbständige Wildnispädagogin und wünsche mir von Herzen, dass die natürlichen Kraftquellen wieder mehr Menschen zugänglich werden.

Martin Solleder

Jahrgang 81. Bio-Landwirt und Wildnispädagoge

 

Meine Leidenschaft ist, neben den Themen Tarnen + Schleichen und Feuermachen, das umfangreiche Gebiet des Naturhandwerks - Schnitzen, Flechten, Gerben, Lederbearbeitung, Kochen und Backen ohne Herd, Schmieden ...

Meine Aufgabe sehe ich darin, dieses Wissen und meine Begeisterung auch an andere Menschen weiter zu geben - egal ob Jung oder Alt ...

Mein Wunsch ist es, eine Verbindung zwischen Natur und Kultur zu schaffen und gleichzeitig eine Verbindung zwischen meinen beiden Berufungen - darum wachsen bei uns im Camp auch Kartoffeln und Topinambur ...

Veronika Sattlberger

Jahrgang 1977, Mutter von 2 Kindern, tätig im Waldkindergarten, Wildnispädagogin, Krippenpädagogin für Wald und Wiese
 
Meine Begeisterung gilt dem´Draußen sein´ in der Natur, in den Bergen, im Wald. Und dort bin ich am liebsten unterwegs mit Kindern. Gemeinsam entdecken wir  Unsichtbares, winzigkleines, rasen durch Wälder, fühlen die eigene Kraft. Wir spüren den Regen auf der Haut und die innere Hitze, entdecken kleine und große Tiere und folgen dem Flow.

Fridolin Baumgartiner

Ich bin begeistert, die Natur in ihrer Vielfalt und Schönheit zu entdecken und ihre Geschenke in Kunstwerke umzuwandeln. Speziell mit Leder (-gerben) und das Arbeiten mit Holz. Meine Faszination zum Feuer in Verbindung mit der Kräuterküche bringen mich zur Gaumenfreude.

Im „Yearlong“ lebte ich ein Jahr in den wilden Wäldern von Wisconsin (USA). In diesem Zeit durfte ich die Verbindung zwischen Mensch und Natur hautnah erleben, was mich besonders geprägt hat. Die tiefgreifenden Erfahrungen, die ich während dieser Zeit machen durfte, fließen in meine Wildniskurse mit ein.

Kursbegleitung

Alice Wittchow

Jahrgang ´75, Mutter dreier Kinder, Krankenschwester, zertifi. Waldpädagogin, Weiterbildung in Krippenpädagogik Wald, Wiese und Flur, Avatar-Bewusstseinstrainerin.

Mit jedem Jahr, seit der Geburt meiner drei Jungs, darf ich tiefer in die Schönheit der Natur und ihren Jahreszeitenwechsel eintauchen. In Verbindung zu SEIN und zu bleiben, ist ein großes Geschenk. Mein Herz schlägt für die Vision, dass alle Menschen, Tiere, Steine , Pflanzen ... in Frieden miteinander leben.

Seit Frühjahr 2010 begleite ich Eltern und deren Kleinkinder in der Natur, Urvertrauen erhalten, erwecken und stärken sind mit dieser Arbeit mein größter Wunsch.

Es bereitet mir viel Freude zu lernen, zu wachsen und Wissen von Herz zu Herz zu teilen.

Ort

Wildniscamp-Jenbach
Parkplatz gegenüber Cafe Millau, Wendelsteinstr. 56, 83075 Bad Feilnbach, Deutschland


Wegbeschreibung von Norden kommend:


Autobahn A8, Vor dem Inntaldreieck bei der Ausfahrt "Bad Feilnbach, Bad Aibling" raus. Dort rechts die Landstraße nach Bad Feilnbach nehmen. Am Ortsrand beim Hotel "Feilnbacher Hof" von der Landstraße nach rechts in die Kufsteiner Straße abbiegen.

Nach ca. 50 Metern über eine kleine Brücke. Unmittelbar danach links einbiegen. An der Ecke Geschäft Nah und Gut. Auf dieser Straße (Wendelsteinstraße) ca. einen Kilometer bis rechts ein großes Holzgebäude mit Radsport Egger und Cafe Millau (Wendesteinstr. 56) kommt. Gegenüber gebührenpflichtiger Parkplatz unter Bäumen. Dort den Wagen parken.

Wegbeschreibung von Süden kommend:

Von der Autobahn A93 Kufstein Richtung Inntaldreieck fahren. Bei Brannenburg die Autobahn verlassen. Im Ort rechts auf die Hauptstraße bis zur Ampel, an der links Geschäft "US-Waren" ist. Dort links abbiegen. Über Großholzhausen, Litzldorf nach Bad Feilnbach. Aus dieser Richtung biegt die Landstraße am Ortsrand nach dem Altersheim rechts ab. Dort am Hotel "Feilnbacher Hof"gerade aus in die Hauptstraße (Kufsteiner) und der Beschreibung oben folgen.

Am Parkplatz werden Sie empfangen. Von dort sind es noch etwa 10 Minuten Fußweg zum Wildniscamp.

> Zur Anfahrts-Karte


Andere Termine für diese Veranstaltung

Datum ReferentInnen Stadt: Preis
Vereinsmitglieder 
Weitere Preise siehe Seminarbeschreibung
Freie Plätze
07.–13.06.2014 Die friedvolle Gemeinschaft erfahren Dirk Schröder 83075 Bad Feilnbach s. Seminarbeschr.
      ausgebucht 
01.–07.09.2014 Die friedvolle Gemeinschaft erfahren Dirk Schröder 83075 Bad Feilnbach s. Seminarbeschr.
      genug 
14.–21.05.2016 Die friedvolle Gemeinschaft erfahren Dirk Schröder 83075 Bad Feilnbach s. Seminarbeschr.
      genug 
29.08.–04.09.2016 Die friedvolle Gemeinschaft erfahren Dirk Schröder, Alice Wittchow, Christiane Müller, Martin Solleder, Veronika Sattlberger, Fridolin Baumgartiner 83075 Bad Feilnbach s. Seminarbeschr.
      genug 
26.08.–02.09.2017 Die friedvolle Gemeinschaft erfahren Dirk Schröder, Alice Wittchow, Martin Solleder 83075 Bad Feilnbach s. Seminarbeschr.
      genug 
Jetzt anmelden

Zur Übersicht