Interesse am Newsletter?

Hier können Sie sich anmelden um regelmäßig von uns informiert zu werden!

Visionssuche

Seiner Lebensaufgabe einen Schritt näher kommen.

<<< zurück
Kategorie
  • Visionssuche
  • Selbsterfahrung

Die Visionsuche in der Natur ist so eine Zeit und der passende Ort für die  Rückbesinnung auf die grundlegenden Fragen: 

"Was ist der nächste Schritt in meinem Leben? Wie soll es weiter gehen? Was ist meine Lebensaufgabe?" ...

Gerade in dieser schnelllebigen Zeit, in der es im wahrsten Sinne des Wortes schwer ist „zur Besinnung zu kommen", hilft das uralte Ritual der Visionssuche, Antworten auf diese und andere lebenswichtigen Fragen zu bekommen.

Bitte langfristig vorher anmelden, da die Vorbereitung mit zum Ritual gehört.

* Mehr dazu


Investition:

Ich möchte hier den indianischen Weg respektieren (give away). Geben Sie das, was Ihnen die Unterstützung auf Ihrem Weg Wert ist. Orientieren Sie sich daran, was andere Veranstalter nehmen. Das können für eine Woche der persönlichen Begleitung 300, 500 oder 600 Euro sein.  Nennen Sie uns in der Anmeldung den Betrag, den Ihnen die Visionssuche Wert ist. Bitte bringen Sie das Geld zur Visionssuche in Chiemgauer oder Euro mit.

Hinweise zur Zahlung: 

Wir nehmen auch die Regionalwährung Chiemgauer. Damit unterstützen Sie die Region. Wenn Sie dann noch die Wildnisschule-Chiemgau als Förderung angeben, leisten Sie mit jedem Einkauf ganz automatisch einen Beitrag für die Kinder- und Jugendkurse in unserem Camp. Danke für diese Unterstützung. Mehr>>

Nach Absendung der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit der entsprechenden Kontoverbindung. In dem Fall können Sie dies ignorieren.

Haben Sie noch Fragen, dann schicken Sie uns eine E-Mail (Kontakt), wir helfen Ihnen gerne weiter.

Datum

02.–09.07.2017

Zeit

18:00–12:00 Uhr

Preis

s. Seminarbeschr.

Zielgruppen
  • Erwachsene

Freie Plätze

ausgebucht

Anmeldung
Es sind leider keine Plätze mehr frei.

Referent

Dirk Schröder, Wildnisschule Chiemgau

Jahrgang 54, Gründer und Leiter der Wildnisschule Chiemgau - Elementar Erfahrungen.

Als Reisejournalist habe ich die verschiedensten Naturvölker besucht. Das Glück dieser Menschen, ihre Verbindung zur Natur, ihr Respekt vor allem was lebt, ihre Rituale haben mich sehr berührt und verändert. In meinen Kursen möchte ich dies weitergeben und damit einen Beitrag leisten, dass Menschen ihren Weg gehen können, dass sie ihre Schätze finden, die Schönheit und Vielfalt auf der Erde wieder sehen und begreifen. Ich liebe das Element Feuer, sei es in der Schwitzhütte, beim Feuerlauf oder im Rahmen der Kurse in unserer Wildnisschule.

Ort

Wildniscamp-Jenbach
Parkplatz gegenüber Cafe Millau, Wendelsteinstr. 56, 83075 Bad Feilnbach, Deutschland


Wegbeschreibung von Norden kommend:


Autobahn A8, Vor dem Inntaldreieck bei der Ausfahrt "Bad Feilnbach, Bad Aibling" raus. Dort rechts die Landstraße nach Bad Feilnbach nehmen. Am Ortsrand beim Hotel "Feilnbacher Hof" von der Landstraße nach rechts in die Kufsteiner Straße abbiegen.

Nach ca. 50 Metern über eine kleine Brücke. Unmittelbar danach links einbiegen. An der Ecke Geschäft Nah und Gut. Auf dieser Straße (Wendelsteinstraße) ca. einen Kilometer bis rechts ein großes Holzgebäude mit Radsport Egger und Cafe Millau (Wendesteinstr. 56) kommt. Gegenüber gebührenpflichtiger Parkplatz unter Bäumen. Dort den Wagen parken.

Wegbeschreibung von Süden kommend:

Von der Autobahn A93 Kufstein Richtung Inntaldreieck fahren. Bei Brannenburg die Autobahn verlassen. Im Ort rechts auf die Hauptstraße bis zur Ampel, an der links Geschäft "US-Waren" ist. Dort links abbiegen. Über Großholzhausen, Litzldorf nach Bad Feilnbach. Aus dieser Richtung biegt die Landstraße am Ortsrand nach dem Altersheim rechts ab. Dort am Hotel "Feilnbacher Hof"gerade aus in die Hauptstraße (Kufsteiner) und der Beschreibung oben folgen.

Am Parkplatz werden Sie empfangen. Von dort sind es noch etwa 10 Minuten Fußweg zum Wildniscamp.

> Zur Anfahrts-Karte



Zur Übersicht