Interesse am Newsletter?

Hier können Sie sich anmelden um regelmäßig von uns informiert zu werden!

Weil es so schön war!

Die Kinder der Grundschule Vach wollten wieder ins Wildniscamp kommen und gleich zwei Tage bleiben. Das Zelten war eine neue Herausforderung für einige und hat ihre Grenzen erweitert. 

Die Schüler wollten Bogen bauen, schnitzen, wieder auf dem eigenen Feuer kochen. Und wir vom Team hatten neue handwerkliche Überraschungen für sie. Darunter auch Behälter aus einfacher Paketschnur herstellen. Einige machten zum ersten Mal die Erfahrung, einen toten Baum zu fällen.

Bilder sagen mehr als 1000 Worte:

Essen selber braten
Schnitzen
Bogen bauen
Die Feinheiten lernen
Handwerk
Der fertige Korb
Mit dem eigenen Bogen schießen
Spielerisch lernen
Anhänger aus Speckstein
Musik aus eigenem Antrieb
Neue Erfahrungen unter Anleitung
Feuer mal anders probieren

Das Team

Viola Vogelmann
Judith Heckel
Katharina Förs
Dirk Schröder
1. Mai Trommeln für den Frieden

Neues Video:

Flash ist Pflicht!
Wollen Sie mehr über die Wildnispädagogik erfahren und weshalb sie Ihr Leben verändern kann?

Die nächsten Veranstaltungen:

Intuitionsschulung - Erste Hilfe
05.–07.05.2017
Vater - Tochter Camp
12.–14.05.2017
Wilde Familie
03.–10.06.2017
Kindercamp "Frischlinge"
12.–16.06.2017
Vogelsprache - Federnkunde
23.–25.06.2017

Die Wildnisschule ist ...

... Mitglied im WI.N.D. Netzwerk

... in der Regionalwährung eingebunden