Pinwand

Dirk Schröder im Gespräch mit Wolfgang Peham über Wildnispädagogik
Passwort vergessen?
Noch kein Login?
Hier geht's zur Registrierung.

Interesse am Newsletter?

Hier können Sie sich anmelden um regelmäßig von uns informiert zu werden!

Bogenbau Erwachsene

traditioneller Bogenbau u. Schießen

<<< zurück
Kategorie
  • Erwachsenenbildung
  • Bogenbau

Pfeil und Bogen gehören zu den ältesten Jagdwaffen, die heute noch bei vielen Naturvölkern benutzt werden. Die Bogenjagd wird aber auch in der westlichen Kultur immer beliebter. 

Sie haben an dem Wochenende die Möglichkeit, ihren eigenen Holzbogen aus einem Rohling zu bauen. Die grobe Form geben Sie dem Holz mit der Axt oder dem Ziehmesser, beim Tillern - der Feinarbeit kommt die Raspel und das Messer ins Spiel. Sie lernen durch das Tun jeden einzelnen Schritt genau kennen. Wir werden Ihnen dabei viele Tricks verraten. Am Sonntag gehen Sie mit Pfeil und Bogen nach Hause, haben das intuitive Bogenschießen trainiert und wissen, wie Sie den nächsten Holzbogen selber bauen können.

Weitere Beschreibungen und Fotos --->


Die Kursgebühren volle Verpflegung und Übernachtung im eigenen Zelt.

Gegen Aufpreis  (ca 50 € und mehr) können Sie einen Rohling bekommen, der schon grob vorgearbeitet ist und ihnen damit einigen Kraftaufwand erspart.

Hinweise zur Zahlung: 

 

Wir nehmen auch die Regionalwährung Chiemgauer. Damit unterstützen Sie die Region. Wenn Sie dann noch die Wildnisschule-Chiemgau als Förderung angeben, leisten Sie mit jedem Einkauf ganz automatisch einen Beitrag für die Kinder- und Jugendkurse in unserem Camp. Danke für diese Unterstützung. Mehr>>

 

Nach Absendung der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit der entsprechenden Kontoverbindung.

 

Wenn die Zahlung bei uns eingegangen ist, bekommen Sie eine Zahlungsbestätigung und eine Ausrüstungsliste per E-Mail. 

 

Bitte melden Sie sich, wenn Sie einige Tage nach Ihrer Überweisung keine Information von uns erhalten haben.

 

Haben Sie noch Fragen, dann schicken Sie uns eine E-Mail (Kontakt), wir helfen Ihnen gerne weiter.

Datum

21.–23.07.2017

Zeit

16:00–17:00 Uhr

Preis

€ 325,00

Vereinsmitglieder

€ 295,00

Zielgruppen
  • Erwachsene

Freie Plätze

1

Anmeldung
Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei. Sollten Sie Interesse haben, fragen Sie bitte telefonisch nach.

Referent

Johann Heber

Jahrgang 86, Tischler, Bogenbauer. Mich hat das Fieber bereits als Kind gepackt.

Bei Thomas Patzleiner, in der Überlebensschule Tirol habe ich mit 14 Jahren meinen ersten Bogen gebaut - nein zwei, weil der erste gleich gebrochen ist. Meine Montessoriarbeit habe ich über den Holzbogen geschrieben und dafür einen englischen Langbogen bebaut. Der Bogen hat mich schließlich zur Tischlerlehre gebracht. Mein Gesellenstück wurde eine Bogenvitrine.

Ort

Wildniscamp-Jenbach
Parkplatz gegenüber Cafe Millau, Wendelsteinstr. 56, 83075 Bad Feilnbach, Deutschland


Wegbeschreibung von Norden kommend:


Autobahn A8, Vor dem Inntaldreieck bei der Ausfahrt "Bad Feilnbach, Bad Aibling" raus. Dort rechts die Landstraße nach Bad Feilnbach nehmen. Am Ortsrand beim Hotel "Feilnbacher Hof" von der Landstraße nach rechts in die Kufsteiner Straße abbiegen.

Nach ca. 50 Metern über eine kleine Brücke. Unmittelbar danach links einbiegen. An der Ecke Geschäft Nah und Gut. Auf dieser Straße (Wendelsteinstraße) ca. einen Kilometer bis rechts ein großes Holzgebäude mit Radsport Egger und Cafe Millau (Wendesteinstr. 56) kommt. Gegenüber gebührenpflichtiger Parkplatz unter Bäumen. Dort den Wagen parken.

Wegbeschreibung von Süden kommend:

Von der Autobahn A93 Kufstein Richtung Inntaldreieck fahren. Bei Brannenburg die Autobahn verlassen. Im Ort rechts auf die Hauptstraße bis zur Ampel, an der links Geschäft "US-Waren" ist. Dort links abbiegen. Über Großholzhausen, Litzldorf nach Bad Feilnbach. Aus dieser Richtung biegt die Landstraße am Ortsrand nach dem Altersheim rechts ab. Dort am Hotel "Feilnbacher Hof"gerade aus in die Hauptstraße (Kufsteiner) und der Beschreibung oben folgen.

Am Parkplatz werden Sie empfangen. Von dort sind es noch etwa 10 Minuten Fußweg zum Wildniscamp.

> Zur Anfahrts-Karte



Zur Übersicht