Pinwand

Dirk Schröder im Gespräch mit Wolfgang Peham über Wildnispädagogik
Passwort vergessen?
Noch kein Login?
Hier geht's zur Registrierung.

Interesse am Newsletter?

Hier können Sie sich anmelden um regelmäßig von uns informiert zu werden!

Wildnispädagogik - die Natur neu entdecken

Berufsbegleitende Weiterbildung mit Zertifikat

Die Neugierde wecken

Warum sind Naturvölker so fröhlich, warum lernen dort die Kinder so leicht, warum werden die Älteren dort geachtet, warum ist bei ihnen der Lebenskreis geschlossen? Diese Fragen habe ich mir immer wieder auf meinen vielen Reisen gestellt. Die Antwort kam mit dem „Wildniswissen“, mit den Lehren des Apachen Stalking Wolf über Tom Brown, Jon Young und andere zu mir. Ich konnte die tiefe Verbundenheit mit allem, was lebt, spüren und es hat mich verändert.

Mit der Ausbildung „Wildnispädagogik“ möchte ich dazu beitragen, dass dieses universelle Wissen auch bei uns wieder Verbreitung findet. Dass wir wieder unseren Platz im Kreislauf der Schöpfung finden.

Das Wissen und die Werkzeuge, die in dieser Ausbildung geteilt werden, helfen Lehrenden und Betreuern einen anderen Zugang zu ihren Schützlingen zu bekommen, sie helfen in der Familie, die Talente und Fähigkeiten der Kinder und des Partners zu sehen. Sie erweitern unsere Wahrnehmung für alles, was uns umgibt und schaffen damit eine Verbindung zu Dingen, die uns bis dahin unentdeckt blieben. 

In Kleingruppen "Clans" zusammen lernen
Sich gegenseitig unterstützen
Erfahrungen im Kreis teilen
Selbstgemacht - Schale und Essen

Der Zeitraum:

Die Weiterbildung besteht aus fünf aufeinander aufbauenden Modulen von insgesamt 22 Tagen, die sich über einen Jahreszyklus erstrecken. Zwischen den Treffen wird das Wissen durch spezielle Aufgaben im Eigenstudium vertieft.

Termine der Ausbildungsgruppe 2018  – 2019
1. Modul Wildnis-Basiswissen 16. April - 22. April 2018
2. Modul Vogelsprache - Federkunde: 07. Juni - 10. Juni
3. Modul Coyotementoring-Spurenkunde: 13. - 16. September
4. Modul Bäume, Knospen, Wurzeln: 18.-21. Oktober
5. Modul Abschluss 25.4.-28.4.2019

Die Module 2 bis 5 beginnen am Donnerstag 18 Uhr.

Anmeldung: Dies ist ein Angebot der VHS in Zusammenarbeit mit der Wildnisschule Chiemgau - Elementar Erfahrungen. Bitte melden Sie sich zum ersten Modul Wildnis-Basismodul auf dieser Seite an. Sie bekommen dann weitere Informationen per E-Mail.

Anmeldeschluss: 31.März 2018

Lernen in der Natur: Die Treffen finden alle im Wildniscamp am Jenbach in Bad Feilnbach / Oberbayern statt. Die Natur ist dort sehr ursprünglich, ja wild, sodass wir unmittelbar die Naturverbindung spüren können, in den natürlichen Rhythmus eintauchen und alles praktisch umsetzen werden. Das Lernen in der Gruppe und die Reflexionen tragen wesentlich dazu bei, das Erfahrene im Leben zu integrieren und ggf. auf die eigene berufliche Praxis zu übertragen.

Kursgebühren und Anmeldung

Die Inhalte

Meinungen einiger Teilnehmer

Wildnispädagogik in den Medien

Infos in den Videos vom Online-Webinar EINS und ZWEI

Dirk Schröder stellt die Wildnispädagogik beim Hüter der Erde Festival vor.

10 Jahre Wildnispädagogik - Das Gespräch mit Wolfgang Peham, Mitbegründer der Wildnispädagogik.

Audio Aufzeichnung vom Infoabend am 20.9. in der VHS Prien:

1 - Die Einführung --->
2 - Aufbau der Kurse --->
3 - Wo kommt das Wissen her? --->

Termine

Datum Titel ReferentInnen Stadt: Preis
Vereinsmitglieder 
Weitere Preise siehe Seminarbeschreibung
Freie Plätze
16.–22.04.2018 Wildnispädagogik-Basismodul Die eigene Wildheit stärken 83075 Bad Feilnbach s. Seminarbeschr.
      7 
Jetzt anmelden
16.–22.04.2018 Wildnis Basiskurs (Über-) Leben in der Natur lernen 83075 Bad Feilnbach € 590,00
      5 
Jetzt anmelden

Die nächsten Veranstaltungen:

Feuerlauf
25.11.2017
Schwitzhütte
26.11.2017
Schwitzhütte
09.12.2017
Feuerlauf
06.01.2018
Schwitzhütte
07.01.2018

Die Wildnisschule ist ...

... Mitglied im WI.N.D. Netzwerk