Pinwand

Dirk Schröder im Gespräch mit Wolfgang Peham über Wildnispädagogik
Passwort vergessen?
Noch kein Login?
Hier geht's zur Registrierung.

Interesse am Newsletter?

Hier können Sie sich anmelden um regelmäßig von uns informiert zu werden!

Holzbogen selbstgebaut

Grobe Form mit der Axt
Arbeiten mit dem Zieheisen

Pfeil und Bogen gehören zu den ältesten Jagdwaffen, die heute noch bei vielen Naturvölkern benutzt werden. Die Bogenjagd wird aber auch in der westlichen Kultur immer beliebter. 

Sie haben an dem Wochenende die Möglichkeit, Ihren eigenen Holzbogen aus einem Rohling zu bauen. Die grobe Form geben Sie dem Holz mit der Axt oder dem Ziehmesser, beim Tillern - der Feinarbeit kommt die Raspel und das Messer ins Spiel. Sie lernen durch das Tun jeden einzelnen Schritt genau kennen. Johann wird Ihnen dabei viele Tricks verraten, die er im Laufe der Jahre selber erfahren hat. Am Sonntag gehen Sie mit Pfeil und Bogen nach Hause, haben das intuitive Bogenschießen trainiert und wissen, wie Sie den nächsten Holzbogen selber bauen können.

So sieht eine Reporterin vom Münchner Merkur das Handwerk im Wildniscamp. Lesen Sie ihren Bericht --->

Von den Buschleuten gelernt

Termine

Momentan konnten leider keine Veranstaltungen gefunden werden.






Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben




Datenschutzhinweis:
Ihre Fragen und Kommentare werden hier unter dem eingegebenen Namen veröffentlicht und auch öffentlich beantwortet.
Ihre E-Mail-Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht und dient nur ggf. zu Ihrer persönlichen Benachrichtigung.

Die nächsten Veranstaltungen:

Feuerlauf
25.11.2017
Schwitzhütte
26.11.2017
Schwitzhütte
09.12.2017
Feuerlauf
06.01.2018
Schwitzhütte
07.01.2018

Die Wildnisschule ist ...

... Mitglied im WI.N.D. Netzwerk