Pinwand

Dirk Schröder im Gespräch mit Wolfgang Peham über Wildnispädagogik
Passwort vergessen?
Noch kein Login?
Hier geht's zur Registrierung.

Interesse am Newsletter?

Hier können Sie sich anmelden um regelmäßig von uns informiert zu werden!

Wilde Pflanzen kennenlernen

Was ist essbar - was giftig - was eine Heilpflanze - wie kann ich sie verwenden?

Die Pflanzen mit allen Sinnen wahrnemen

Wer eine Handvoll essbarer Pflanzen kennt, der kann nicht verhungern und wer die häufigsten Giftpflanzen kennt, der kann nicht sterben!

An diesem Wochenende bekommen Sie die Grundlagen dazu. Dabei geht es uns nicht um Namen. Sie lernen auch nicht viele Pflanzen kennen. Dafür wir Ihr Blick  sich verändern. Aus dem Grün der Wiesen spitzen auf einmal Giersch, Bärenklau, Kohlkratzdistel, Klette und Gundermann hervor. Aber auch Giftpflanzen wie die Einbeere, die Tollkrische, der Salomonsiegel werden ihnen vertraut werden, denn hier heißt es Achtung. 

Ich möchte hier ganz besonders die Männer ansprechen. Denn lange Zeit habe ich die Kräuter abwertend behandelt, bis in meiner Ausbildung der Satz fiel: "Wenn du die häufigsten essbaren Wildpflanzen deiner Umgebung kennst, dann kannst du vom Frühling bis zum Winter wandern, ohne einkaufen zu müssen!" Danach wurden die Pflanzen meine Freunde.

Die Natur bietet uns alles zum Leben und das noch in Hülle und Fülle. Wir müssen nur wieder die Augen geöffnet bekommen. Unsere Aufgabe als Trainer ist es, Ihnen zu helfen, die ersten Verbindungen im Gehirn wieder herzustellen, der Rest läuft dann von alleine ...

Bis dann! 

Die Art zu lernen

Ilona Baur über die Merkmale der Pflanze
Von der Pflanze lernen
Aus dem geistigen Auge aufs Papier
Manche Wurzeln sind essbar oder können Heilwirkung haben
Genau hinschauen - die Signatur ist oft ein Schlüssel
Und von der Hand gleich in den Mund

Termine

Momentan konnten leider keine Veranstaltungen gefunden werden.






Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben




Datenschutzhinweis:
Ihre Fragen und Kommentare werden hier unter dem eingegebenen Namen veröffentlicht und auch öffentlich beantwortet.
Ihre E-Mail-Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht und dient nur ggf. zu Ihrer persönlichen Benachrichtigung.

Die nächsten Veranstaltungen:

Feuerlauf
25.11.2017
Schwitzhütte
26.11.2017
Schwitzhütte
09.12.2017
Feuerlauf
06.01.2018
Schwitzhütte
07.01.2018

Die Wildnisschule ist ...

... Mitglied im WI.N.D. Netzwerk