Pinwand

Neuer Literaturtipp: Das Geheimnis deines Ortes. Demnächst gibt es auch ein Video mit Susanne Fischer-Rizzi

Aktueller Beitrag: "Soft skills in Zeiten der Coronakrise" von Peter Maier

Interesse am Newsletter?

Hier können Sie sich anmelden um regelmäßig von uns informiert zu werden!

26.01.2015

Jeder Mensch ist hochbegabt

Die neue Schule wird von Kindern gemacht

Ich habe gebannt den Vortrag in mich aufgesaugt, den ein 17-jähriger Lehrer für Mathematik aus der Schetinin Schule (Russland) gehalten hat. Der Deutsche Richard Kandlin ist mit 14 Jahren dorthin hingegangen und verbreitet nun die Idee in Österreich und Deutschland. Noch nie habe ich einen Jungen in diesem Alter mit so einer Klarheit und mit solchem Selbstbewusstsein sprechen gehört. Seine Ausstrahlung hat mich gefesselt. Er hat nicht nur Russisch gelernt, sondern in einem halben Jahr auch noch Chinesisch. Die Schüler organisieren alles selbst, vom Unterricht bis zum Kochen. Jeder hilft jedem und die Ziele sind hoch gesteckt: "Alle lernen auf eine eins, keiner auf eine zwei!" Lassen Sie diese Aussage mal auf sich wirken und spüren Sie die Kraft dahinter. Das sind die Kinder von heute, die die Welt verändern. (Davon sprechen schon die Prophezeiungen der Irokesen- weglassen!).

Die Erkenntnisse über das Lernen, die die Kinder aus eigener Erfahrung machen, bestätigen die Erkenntnisse der Wissenschaft - Begeisterung und Neugierde sind dabei der Motor. Ein gemeinsamer Geist und die Unterstützung durch alle, wenn einer mal nicht mit kommt.

Was mich am meisten begeistert hat: durch die Erkenntnisse in Biochemie, wie sich Nahrung bei der Verarbeitung und Verdauung verhält,  kommt die freie Entscheidung kein Fleisch zu essen und die Freude auf Salat. Haben Sie schon einmal begeistert einen 17-jährigen von einem Rohkostfestival erzählen hören, auf dem er einen Vortrag über Ernährung gibt?

Das sind die Kinder, die die neue Welt gestalten. Es liegt nun an uns Erwachsenen, diese Kinder zu unterstützen. Haben Sie Mut, so wie die Menschen in Klagenfurt (Österreich). Helfen Sie mit, fangen Sie an. Hier kann jeder etwas tun - praktisch und finanziell. Schauen Sie sich den Beitrag selber an:

Richard Kandlin - Natürliches Lernen an der Schetinin Schule (Lais-Schule) --->

Und hier eine Zusammenfassung zum nachlesen (PDF) --->

Ein Einblick in die Schetinin Schule in Russland --->

In Österreich nennen sich die Schulen Lais, was aus im Indogermanischen "Lernen" bedeutet. Was die Menschen hier bewirken sehen Sie in einem Interview --->

Die Bewegung schwappt nun auch nach Deutschland. Hören Sie sich um, wo eine dieser Schulen gegründet werden soll. Nach meiner Erfahrung in der Wildnisschule ist es genau das, was unsere Gesellschaft jetzt bracht. Natürliches Lernen bereitet Freude - Handy, Spielkonsole und Co. sind dann von alleine out!


Coroana - Folge unserer Naturzerstörung?

Die nächsten Veranstaltungen:

Feuerlauf
13.03.2021
Schwitzhütte
14.03.2021
Wildnispädagogik Aufbaukurs
06.–11.04.2021
Wildnispädagogik- Jahrestraining
12.–18.04.2021
Wildnis Basiswoche
12.–18.04.2021

Die Wildnisschule ist ...

... Mitglied im WI.N.D. Netzwerk