Pinwand

Vortrag über Wichtigkeit die von Zeremonien - 11.11. in München

Wochenend-Workshop für Frauen und Männer, die ihre Balance finden möchten -15.17. 11 am Chiemsee

Kurzfassung ihrer Biografie: " Ich bin auf diese Erde gekommen um vorzeitliche Weisheit zu teilen indem ich das Herz berühre. Einfach und effektiv!"

Passwort vergessen?
Noch kein Login?
Hier geht's zur Registrierung.

Interesse am Newsletter?

Hier können Sie sich anmelden um regelmäßig von uns informiert zu werden!

19.03.2015

Veränderungen können schnell geschehen

Lais Naturschule nun im Chiemgau in Gründung

Ich hatte am 26. Januar zum ersten Mal über die Laisschule berichtet. Damals hatte mich der Vortrag eines 17 jährigen Schülers in den Bann gezogen. Nun ist dieser Wunsch, solch eine Schule auch im Chiemgau zu haben, fast schon real.

Wie ist das möglich?

Marion Georg und andere haben "Feuer gefangen" und sind aus dem Träumen ins Tun gegangen. Sie  haben nach zwei Monaten das Konzept für die Lais Naturschule Chiemgau fertig erarbeitet, eine Homepage erstellt und vieles mehr. Einige dieser Menschen sind Wildnispädagogen und haben in der Ausbildung die gleichen Erfahrungen gemacht. Sie können nun ihr Wissen über natürliches Lernen mit einbringen und stärken so das Team. So schließen sich die Kreise wieder ...

Wir sind die, auf die wir gewartet haben!

Das zeigt mir wieder einmal, dass diese Prophezeihungen der Hopi war sind. Wir können etwas tun, jeder kann an der Veränderung mitwirken. Die Schulgründung hat die Initiatoren an ihre Grenzen gebracht, ja, und ich ziehe auch meinen Hut vor diesem Einsatz.

Gleichzeitig habe ich aber auch mitbekommen, dass dieses Projekt sehr geführt ist. Wenn scheinbar ein Wunder auf das andere folgt, ist es ein Zeichen, dass da noch andere Kräfte mit anschieben ... Ich glaube schon lange nicht mehr an Zufälle. Wir sind in der Lage uns die Zukunft zu erschaffen. Jeder Mensch hat das Schöpferpotenzial. Wer sich dieser Kraft bewusst ist und sie für ein Projekt einsetzt, dass ihm nicht mehr aus dem Kopf geht, für das er also "brennt", der trägt zur Veränderung der Welt bei - im kleinen, wie im großen.

Was sind Ihre Träume?

Wofür brennen Sie?

Wofür sind Sie bereit alles zu geben?

Schauen Sie sich das Interview mit Marion Georg an ...

Auch Sie können Ihre Träuem materialisieren. Dabei fällt mir auf, dass es in dieser "Neuen Zeit" leicht geht, wenn die Ziele nicht für einen persönlich sind, sondern weiter in die Zukunft gedacht ein größeres Feld einbeziehen, wenn andere auch davon profitiern. In dem Fall die nächsten Generationen. Können Sie sich vorstellen, was das bedeutet, wenn diese Kinder Erwachsen sind und Ihr Potenzial in der Gesellschaft einbringen?

Wenn Sie wollen, dass Ihre Kind sein ganzes Potenzial entfalten kann und das Vertrauen darin haben, dass genau dies geschieht, dann reden Sie mit ihrem Kind. Sie können es über die Internetseite gleich in der Lais Naturschule Chiemgau anmelden.

Mehr dazu auf der Hompage www.natürliches-lernen-chiemgau.de


Wollen Sie mehr über die Wildnispädagogik erfahren und weshalb sie Ihr Leben verändern kann?

Die nächsten Veranstaltungen:

Waldleben
18.–20.10.2019
Wildnispädagogik-1.Modul vom Jahrestraining
28.10.–03.11.2019
Wildnis Basiswoche
28.10.–03.11.2019
Frauen-Männerkraft stärken
15.–17.11.2019
Schwitzhütte
14.12.2019

Die Wildnisschule ist ...

... Mitglied im WI.N.D. Netzwerk