Wilde Familie

Stammesleben erfahren

<<< zurück
Kategorie
  • Familien

Unser Anliegen ist es, dass Groß und Klein die Erfahrung machen, wie es sich anfühlt in Harmonie in einer Gemeinschaft zu leben. Wenn die Älteren wieder Vorbild sind und die Jüngeren aus Neugierde lernen. Wenn alle in der Gemeinschaft für die Kinder da sind. Wenn wir uns gegenseitig unterstützen und wie reich wir sind, wenn jeder mit seinen Talenten so sein kann wie er ist. Die Bilder sprechen für sich.

Mehr


Zum Energieausgleich: 

Wir wünschen uns, dass möglichst viele Familien diese Erfahrung machen können. Nach vielen Jahren der Freiwilligkeit müssen wir jetzt schweren Herzens die Preise wieder fest vorgeben. Wenn Sie den Betrag nicht aufbringen können, dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail. Vielleicht finden wir gemeinsam eine Lösung.

600 € für Eltern mit einem Kind*,
450 € ein Elternteil mit einem Kind*,
100 € für jedes weitere Kind*. 

* Kinder bis 3 Jahre frei.

Wir bitten um dein Verständis, dass Hunde auf Grund unserer Erfahrung nicht dabei sein können.

Die Kosten beinhalten volle Verpflegung und Übernachtung im eigenen Zelt. Aus unserer Erfahrung verbrauchen wir ca. 15 €/pro Tag / Teilnehmer für Essen und Nebenkosten, OHNE Logistik. Der Überschuss nach Abzug aller Unkosten geht als Wertschätzung an das große Team.

Die Mitgliedschaft im Verein ist erforderlich. Damit ist dies eine geschlossene Vereinsveranstaltung. Sie können die Mitgliedschaft zum Jahresende schriflich kündigen.

Sie können gerne auch in Raten zahlen. In diesem Fall teilen Sie uns Anzahl und Höhe der Raten mit und überweisen die erste Rate mit der Anmeldung.

Nach Absendung der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit der entsprechenden Kontoverbindung. Bitte überweisen Sie mit der Anmeldung den gesamten Betrag. Erst dann ist Ihr Platz sicher. 

Haben Sie noch Fragen, dann schicken Sie uns eine E-Mail. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Datum

13.–20.08.2022

Zeit

15:00–14:00 Uhr

Preis

s. Seminarbeschr.

Zielgruppen
  • Familien

Freie Plätze

ausgebucht

Anmeldung
Es sind leider keine Plätze mehr frei.
Anmeldeschluss

30.07.2022

ReferentInnen

Dirk Schröder, Wildnisschule Chiemgau

Jahrgang 54, Gründer und Leiter der Wildnisschule Chiemgau - Elementar Erfahrungen.

Als Reisejournalist habe ich die verschiedensten Naturvölker besucht. Das Glück dieser Menschen, ihre Verbindung zur Natur, ihr Respekt vor allem was lebt, ihre Rituale haben mich sehr berührt und verändert. In meinen Kursen möchte ich dies weitergeben und damit einen Beitrag leisten, dass Menschen ihren Weg gehen können, dass sie ihre Schätze finden, die Schönheit und Vielfalt auf der Erde wieder sehen und begreifen. Ich liebe das Element Feuer, sei es in der Schwitzhütte, beim Feuerlauf oder im Rahmen der Kurse in unserer Wildnisschule.

Mirijam Adlkirchner

Jahrgang 1971, Mutter von 3 Jugendlichen, Grafikdesignerin/Fotografie & Illustration, Mal- und NaturSpiel, Wildnispädagogin

Ich möchte Euch - von ganz jung bis alt - weiter anstecken mit meinem eigenen Glück und meiner Freude und Neugier das Wunder LEBEN zu erforschen.
Das Lebensrad bewußt zu durchschreiten um weise zu werden.

Meine Berufung ist es, mutig meinen Weg zu gehen, meiner Intuition zu folgen, davon zu erzählen, zu säen und meine Hand zu reichen. Gedankengebäude aufzulösen um mit dem Fluss des Lebens zu sein.

Ich wünsche mir für uns und unsere Welt den Weg der Wahrhaftigkeit, des Respekts, der Eigenverantwortung, der Vergebung und der bedingungsfreie Liebe von Mann und Frau - für eine neue Welt - für ein friedvolles Miteinander.

Ulrich Wünnemann

KOCHT IM CAMP - Jahrgang 1956, Vater einer Tochter, Sozialpädagoge, Wildnismensch.

Draußen sein war als Kind das Größte für mich. Die Sicherheit von zu Hause im Rücken konnte ich in der Natur und im Spiel versunken mein eigenes Ding machen.Und das ist immer noch so: ich kann mich nicht unterordnen – wohl aber einordnen: Meinen Platz einnehmen im Ganzen.
Mein Talent ist es Lieder im Kreis anzuleiten und auf Gitarre zu begleiten.
Das verbindet sich mit dem Talent des Stimmungswächters für die Gruppe und ich koche gerne für die Menschen.

Ich kann Menschen auf ihrem Weg begleiten und unterstützen, sie spüren lassen: „Du bist genau richtig und wertvoll, so wie du jetzt bist ...“ 
Ich bringe meine vielfältigen Lebenserfahrungen ein – und forsche intensiv daran, wie wir wieder zu den Weisen-Ältesten werden, die einen Stamm tragen und bereichern.

Wolfgang Weindel

Vater von zwei fast schon Erwachsenen Kindern, staatl.gepr. Erzieher, Wildnispädagoge, Musiker.

Ob bei meiner Waldläuferbande in München, beim Singen im Kindergarten oder bei einem Kurs hier in der Wildnisschule  – Kindern und Erwachsenen einen Raum zu geben, sich neu zu entdecken und mich selbst dabei auch neu kennenzulernen, ist für mich die größte Erfüllung!

Danke, daß uns in diesem Raum oft die Sonne besuchen kommt und uns an der Nase und ein sprudelnder Bach uns an den Füßen kitzelt!

Ich liebe es, Bedingungen zu schaffen, bei denen sich die kindliche Leichtigkeit und Unbeschwertheit in uns wachkitzeln lässt!  Mein Lieblingscamp: Die wilde Familie!

Ort

Krut
Auf dem Gelände vom Bauern Joseph Kain, , Krut 2 , 83569 Pfaffing , Pfaffing

Auf dem Gelände vom Bauern Joseph Kain

Krut 2  

83569 Pfaffing   


Andere Termine für diese Veranstaltung

Datum ReferentInnen Stadt: Preis
Vereinsmitglieder 
Weitere Preise siehe Seminarbeschreibung
Freie Plätze
04.–11.06.2022 Frieden erleben Dirk Schröder, Mirijam Adlkirchner, Veronika Sattlberger, Wolfgang Weindel Pfaffing s. Seminarbeschr.
      ausgebucht 
Anmeldung abgelaufen

Zur Übersicht