1.-5. Juni 2015

Trainer Alexandros (Sonnenadler) mit seinem Assistenten (mutige Brennessel)

Wir haben viel gelacht, waren kreativ und sind beim Schleichen und beim "Steckerlspiel" in eine tiefe Naturverbindung gekommen. Jeder konnte in den Tagen seinen Bedürfnissen nachgehen. Danke an das große Team.

Eine Mutter schreibt: „David hat es super gefallen. Er war ein paar Tage ganz traurig und wollte am liebsten zurück ins Camp. Ich hab mich sehr gefreut dass David so happy bei euch war. Ihr habt das ganz toll gemacht.“

Sinneswahrnehmung
gemeinsam kochen
Tierbegegnung
Die Campfahne entsteht ...
... und wird aufgestellt
kleine Splitter "OP"
Handwerk: Wurfholzbauen
Knochenfund macht neugierig - sie lernen vom Reh
Mutige im Jenbach
Hasenjagd mit dem Wurfholz
Das Team als Vorbilder beim Tarnen
Alle haben Spaß dabei
Das einzige Mädl
Verschmelzen mit der Natur
Der Hut bleibt auf ...
... und fällt auf
Unsichtbar?
Doch entdeckt und fotografiert

Weitere Fotos in der Galerie --->






Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben




Datenschutzhinweis:
Ihre Fragen und Kommentare werden hier unter dem eingegebenen Namen veröffentlicht und auch öffentlich beantwortet.
Ihre E-Mail-Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht und dient nur ggf. zu Ihrer persönlichen Benachrichtigung.
  • 21.04.2020
    Buchung von Wildniskursen
    Corona - das große Thema dieser ZeitHier einige Infos in Kürze, was die Durchführung unserer Kurse
    » mehr

Coroana - Folge unserer Naturzerstörung?

Die nächsten Veranstaltungen:

Frauen Camp
10.–12.07.2020
Bogenbau Erwachsene
17.–19.07.2020
Bogenbau Jugendliche
17.–19.07.2020
Bogenbau Eltern mit Kind(er)
17.–19.07.2020
Wilde Kerle
24.–26.07.2020

Die Wildnisschule ist ...

... Mitglied im WI.N.D. Netzwerk