Holzbogen selbstgebaut

Grobe Form mit der Axt
Arbeiten mit dem Zieheisen

Pfeil und Bogen gehören zu den ältesten Jagdwaffen, die heute noch bei vielen Naturvölkern benutzt werden. Die Bogenjagd wird aber auch in der westlichen Kultur immer beliebter. 

Sie haben an dem Wochenende die Möglichkeit, Ihren eigenen Holzbogen aus einem Rohling zu bauen. Die grobe Form geben Sie dem Holz mit der Axt oder dem Ziehmesser, beim Tillern - der Feinarbeit kommt die Raspel und das Messer ins Spiel. Sie lernen durch das Tun jeden einzelnen Schritt genau kennen. Johann wird Ihnen dabei viele Tricks verraten, die er im Laufe der Jahre selber erfahren hat. Am Sonntag gehen Sie mit Pfeil und Bogen nach Hause, haben das intuitive Bogenschießen trainiert und wissen, wie Sie den nächsten Holzbogen selber bauen können.

So sieht eine Reporterin vom Münchner Merkur das Handwerk im Wildniscamp. Lesen Sie ihren Bericht --->

Von den Buschleuten gelernt

Termine

Datum Titel ReferentInnen Stadt: Preis
Vereinsmitglieder 
Weitere Preise siehe Seminarbeschreibung
Freie Plätze
17.–19.07.2020 Bogenbau Erwachsene Wie aus einem Ast ein Bogen wird Johann Heber, David Schuster 83075 Bad Feilnbach € 325,00
€ 295,00
      5 
Anmeldung abgelaufen
Jetzt anmelden
17.–19.07.2020 Bogenbau Eltern mit Kind(er) Die Beziehung stärken Johann Heber, David Schuster 83075 Bad Feilnbach € 395,00
€ 365,00
      4 
Anmeldung abgelaufen
Jetzt anmelden
17.–19.07.2020 Bogenbau Jugendliche ab 12 Jahren einen Bogen zu schnitzen und schießen Johann Heber, David Schuster 83075 Bad Feilnbach € 190,00
€ 180,00
      2 
Anmeldung abgelaufen
Jetzt anmelden

Liebe Besucher

Hier sehen Sie die Stimmen unserer Teilnehmer. 

Sie können gerne auch einen Kommentar schreiben, nach Prüfung schalten wir ihn hier frei.






Kommentare (1)

  1. Katharina F. am 16.11.2013
    Ich bin zum Bogenbaukurs gekommen, ohne jemals zuvor Bogen geschossen zu haben. Warum, wusste ich selbst nicht recht. Faszinierend fand ich es und es hat mich gelockt, das Holz zu bearbeiten und einen Bogen selbst herzustellen. Unter kundiger Anleitung ist das auch gelungen in der verfuegbaren Zeit. Ich konnte in dieser Umgebung das alte Programm "ich bin zu langsam, ich schaffe es nicht" aushebeln.

    Und siehe da - jetzt weiss ich, warum ich einen Bogen bauen wollte. Kaum war er fertig (und natuerlich auch schon im Entstehungsprozess), hat mein Bogen mich viel gelehrt ueber mich selbst, zum Beispiel dass ich eigentlich Linkshaenderin bin ...

Neuen Kommentar schreiben




Datenschutzhinweis:
Ihre Fragen und Kommentare werden hier unter dem eingegebenen Namen veröffentlicht und auch öffentlich beantwortet.
Ihre E-Mail-Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht und dient nur ggf. zu Ihrer persönlichen Benachrichtigung.

Wollen Sie mehr über die Wildnispädagogik erfahren und weshalb sie Ihr Leben verändern kann?

Die nächsten Veranstaltungen:

Feuerlauf
04.01.2020
Schwitzhütte
14.12.2019
Männer Camp
03.–05.07.2020
Mutter-Tochter-Camp 2020
31.07.–02.08.2020
Wildnispädagogik-1.Modul vom Jahrestraining
28.10.–03.11.2019

Die Wildnisschule ist ...

... Mitglied im WI.N.D. Netzwerk