Pinwand

Vortrag über Wichtigkeit die von Zeremonien - 11.11. in München

Wochenend-Workshop für Frauen und Männer, die ihre Balance finden möchten -15.17. 11 am Chiemsee

Kurzfassung ihrer Biografie: " Ich bin auf diese Erde gekommen um vorzeitliche Weisheit zu teilen indem ich das Herz berühre. Einfach und effektiv!"

Passwort vergessen?
Noch kein Login?
Hier geht's zur Registrierung.

Interesse am Newsletter?

Hier können Sie sich anmelden um regelmäßig von uns informiert zu werden!

Rückblick vom Mai 2013

Die Teilnehmer waren begeistert von der Art und Weise, wie durch die Fallbeispiele Ihr Vertrauen richtig zu handeln immer mehr gestärkt wurde. Christine hatte in der Situation dann Verbesserungen gegeben und die Fälle anschließend besprochen. Danke an Julian, der so echt seine Rolle gespielt hat. Mal ist er vom Baum gefallen, hat sich den Finger abgesägt, bekam einen Sonnenstich, hatte einen offenen Knochenbruch im Gelände und lag im eiskalten Bergbach. Dank auch an Pauline, die begeistert mit machte und ganz echt ihre Rollen gespielt hat.

Die Meinung der Kursteilnehmer finden Sie am Ende dieser Seite.

Christine zeigt den Druckverband
Jeder kann es ausprobieren
Wie behandle ich einen Ast im Fuß?
Was ist bei Schock zu tun?
Offener Knochenbruch
Trage in der Not herstellen und richtiger Transport
Unterkühlung, was ist zu tun?
Platzwunde perfekt geschminkt!

Liebe Besucher

Hier sehen Sie die Stimmen unserer Teilnehmer. 

Sie können gerne auch einen Kommentar schreiben, nach Prüfung schalten wir ihn hier frei.






Kommentare (1)

  1. Armin am 24.05.2013
    Mich hat der 1. Hilfe Kurs bestaerkt, dass ich in jeder Situation helfen kann und nicht ratlos, passiv oder panisch daneben stehe. Wie ich nun weiss geht es nicht darum jemanden perfekt zu versorgen wie das ein Arzt kann, sondern 1. Hilfe zu leisten - wie der Name schon sagt - so dass ich eine verletzte Person so gut versorge bis professionelle Hilfe eintrifft.

    Die vielen gestellten Situationen, in den ich das Gelernte anwenden konnte, halfen sehr die Beruehrungsangst zu nehmen. Dazu waren die Verletzten filmreif geschminkt und ich konnte mich an einer Fuelle von Verbandsmaterialien bedienen. Dies erzeugt quasi reale Situationen zum ??ben.

    Ich kann den Kurs waermstens empfehlen fuer jeden Menschen, egal ob Wildnispaedagoge oder nicht. Vielen Dank fuer das liebevoll angeleitete Wochenende.

Neuen Kommentar schreiben




Datenschutzhinweis:
Ihre Fragen und Kommentare werden hier unter dem eingegebenen Namen veröffentlicht und auch öffentlich beantwortet.
Ihre E-Mail-Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht und dient nur ggf. zu Ihrer persönlichen Benachrichtigung.

Wollen Sie mehr über die Wildnispädagogik erfahren und weshalb sie Ihr Leben verändern kann?

Die nächsten Veranstaltungen:

Frauen-Männerkraft stärken
15.–17.11.2019
Schwitzhütte
14.12.2019
Feuerlauf
04.01.2020
Schwitzhütte
05.01.2020
Wildnispädagogik-1.Modul vom Jahrestraining
13.04.2020–19.04.2021

Die Wildnisschule ist ...

... Mitglied im WI.N.D. Netzwerk