Viele lachende Kinder

Können Sie sich das vorstellen, eine Woche lang Frieden zu erleben mit über 20 Familien. Es waren vom Säugling bis zur Großmutter wieder alle Alter vertreten. Das Motte "einfach sein" zeigt uns immer wieder, dass jeder etwas machen möchte und hier kann er das tun, wonach ihm gerade ist. Die Kleinen backen eine Kuchen in der Matsche, die jugendlichen stapeln Holz auf oder hacken es - freiwillig! Andere lernen, wie ein Feuer auch ohne Streichhölzer oder Feuerzeug entfacht werden kann.

Die Bilder sprechen für sich ...

Handwerk - Feuer - Feiern

Das "Steckerlspiel" ...

... auch als Waldschlacht bekannt, ist immer wieder gefragt. Es ist ein Geschicklichkeitsspiel bei dem alle Altersgruppen mitmachen können. Wer mit dem Stock am Bein berührt wird, der muss sich hinhocken und das Spiel genau beobachten. Erst wenn derjenige ab ist, der ihn berührt hat, kann der Spieler weiter machen. Dabei kommt jeder ganz schön in Schwung.

Weitere Fotos --->

Wollen Sie mehr über die Wildnispädagogik erfahren und weshalb sie Ihr Leben verändern kann?

Die nächsten Veranstaltungen:

Coyotementoring-Spurenkunde
20.–22.09.2019
Frauen Camp
27.–29.09.2019
Maorikraft für Männer
10.–13.10.2019
Waldleben
18.–20.10.2019
Wildnispädagogik-1.Modul vom Jahrestraining
28.10.–03.11.2019

Die Wildnisschule ist ...

... Mitglied im WI.N.D. Netzwerk