Pinwand

Die nächsten Veranstaltungen:

Bogenbauen für Familien 15.-17. Juli

 

 

Interesse am Newsletter?

Hier können Sie sich anmelden um regelmäßig von uns informiert zu werden!

Alle unsere Neuigkeiten

  • 28.05.2013
    Wildes Wisent geboren

    Die Urtiere kehren zurück

    Kaum, dass die Wisente in die Freiheit entlassen wurden, ist am 5. Mai 2013 auch schon das erste Junge geboren. Damit kehren die Urtiere wieder zurück und es wird ein wichtiger Beitrag für den Artenschutz geleistet. Mehr -->
    » mehr
  • 15.05.2013
    CD Tipp: Vogelsprache

    Wie wird vor der Katze gewarnt und wie vor dem Bussard?

    Es freut mich sehr, nun endlich diese lang ersehnte CD zum Thema Kommunikation der Vögel vorstellen zu können. Ralph ist ein Kenner auf dem Gebiet und führt uns mit diesen Aufnahmen in die geheime Sprache der Vögel ein. Doch hören sie selbst ->>>>
    » mehr
  • 15.05.2013
    Buchtipp:

    Mehr Matsch - Kinder brauchen Natur

    Ich möchte an dieser Stelle die Meinung von Sonja zitieren, einer erfahrenen Frau Mitte 50, die viel mit Kindern "arbeitet". Ich könnte es treffender nicht ausdrücken. Sie schreibt an die anderen Wildnisfreunde in der Ausbildung Wildnispädagogik folgendes: "Liebes wildes Volk, dieses Buch muss ich Euch endlich ganz dringend an Euer wildes Herz legen!!! Ich lese es gerade zum 3. Mal und es begeistert mich immer wieder neu, zumal ich nun plötzlich Namen wie Jon Young, Tom Brown oder Coyote-Teaching darin entdecke, die vor unserem Camp für mich noch keine bestimmte Bedeutung hatten!
    Ich behaupte jetzt einfach mal ganz dreist: "Dieses Buch sollten mindestens alle Wildnispädagogen unbedingt lesen!!"Ich wünsche Euch viel Freude und Begeisterung!" Mehr dazu im Service - BLOG ->>>
    » mehr
  • 10.05.2013
    Ökozid

    Ein Verbrechen an der Natur

    Ich möchte an dieser Stelle auf eine Initiative aufmerksam machen, die sich dafür einsetzt, dass ökologischen Schäden an der Natur durch Großunternehmen geahndet werden. Bisher gehen sie straffrei aus. Wenn Sie aber beim Tanken den Sprit überlaufen lassen, dann müssen Sie für den Schaden aufkommen und bekommen unter Umständen noch eine Strafe.  Es liegt in unserer Hand: Wenn 1 Millonen Bürger aus 7 EU Ländern mit ihrer Unterschrift deutlich machen, dass sie die Europäische Bürgerinitiative (EBI) unterstützen, dann muss der Gesetzesentwurf auf EU-Ebene diskutiert werden. Die Zerstörung unserer Umwelt ist ein Verbrechen. Ein Verbrechen, für das die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden müssen. Dieses Verbrechen heißt: Ökozid. Öko-zid ist zusammengesetzt aus dem griechischen oikos (Haus, Zuhause) und dem lateinischen caedere (töten, vernichten). Die direkte Übersetzung lautet also Vernichtung unseres Zuhauses. Nun, wer will schon dass sein Zuhause vernichtet wird. Das rechte Bild ist z.B. Schiefergasgewinnung (Verschmutzung des Grundwassers, Freisetzung von klimaschädlichem Methangas,...) was uns auch in Österreich betreffen kann - Probebohrungen wurden schon durchgeführt! Aber egal wo auf der Welt sowas gemacht wird, die Folgen müssen auch wir ertragen. Also wer nicht will dass das geschieht, und Ökozid in Zukunft als Verbrechen strafbar machen will, kann hier ein Wörtchen mitreden und unterzeichnen: Hier kann auch die globale Initiative unterstützt werden 
    » mehr

  • Change Maker Tribe

    Projekte mit Leben

    Die Prophezeiungen der Irokesen sind eindeutig (Video). Um an der Veränderung mit zu wirken, haben wir Mitte 2015 den Change Maker Tribe ins Leben gerufen. Zur ersten Jam am Wochenende 13.-15. Noveber kamen einige.  Das kurze Video gibt sehr schön die Stimmung wieder. 13 Menschen hatten am Sonntag ihr Projekt vorgestellt, mit dem sie zur Veränderung beitragen wollen. Als jüngster Teilnehmer hat Zemmarie sein Projekt für freien Zugang zum Trinkwasser vorgestellt. Einige hatten das natürliche Lernen in den Schulen und Kindergarten zum Thema. Möchtest du auch ein Change Maker werden? Dann schau auf die Bewerbung. Das nächste Treffen wird in den Osterferien 25. - 28. März 2016 sein.
    » mehr

  • Adventskalender

    1. Türchen

    Wenn DU DICH wieder als König*in, als Gött*in sehen würdest:

    Wie würdest Du Dich verhalten? Wie würdest Du handeln?
    Was würdest Du Dir gönnen?
    Wofür würdest Du einstehen?
    Was würdest Du einfordern?
    Mit wem würdest Du Dich umgeben?
    Mit was würdest Du Dich umgeben?
    Wie würde Dein Tag aussehen?
    Wo würdest Du leben?
    Wie würde Dein zuhause aussehen?
    Wie und was würdest Du essen?
    Wie würdest Du Dich kleiden?
    Wie würdest Du Dich betrachten?
    Wie würdest Du Dich fühlen?
    Wie würdest Du dann wieder dastehen?
    …....................?

    Vergiss nicht Du bist ein göttliches Wesen.
    Ursprünglich ganz und heil.
    SEI ES DIR WERT danach zu leben.

    SETZE DEINE KRONE WIEDER AUF!

    Werkzeuge um in den 1. Frieden zu kommen
    Unity-in-Peace - Weltfrieden ist möglich
    » mehr
Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
<< Erste < Vorherige 41-50 51-60 61-70 71-80 81-90 91-100 101-107 Nächste > Letzte >>