Pinwand

Interesse am Newsletter?

Hier können Sie sich anmelden um regelmäßig von uns informiert zu werden!

Interessante Beiträge

Auf dieser Seite finden Sie immer wieder Beiträge, die ich mit kurzen Kommentaren Ihnen vorstelle. Das können Videos, Radiosendungen oder Printberichte sein, die unseren Blick auf ein respektvollen, friedvolles und fröhliches Zusammenleben richten. Beiträge, die uns fordern umzudenken und unseren Blick in eine andere Richtung zu lenken.

Wenn Ihnen die Seite gefällt, dann würde ich mich freuen, wenn Sie diese weiter empfehlen.

Viel Freude dabei.

Dirk Schröder

  • 09.04.2021
    Zecke Teil 3

    Die beiden Krankheiten

    Jetzt endlich erfährst du den Unterschied zwischen Borreliose und FSME. Danke Sabine M. für deine Recherche. Zur PDF ---> Nächsten Sonntag kannst du etwas über das gelebte WIR erfahren - Ubuntu ist in Afrika schon weit verbreitet. Stell dir vor, wie dies der neue Virus wird und sich auf der Welt verbreitet.
    » mehr
  • 03.04.2021
    Zecke Teil 2

    Was tun wenn eine da ist

    Ruhe bewahren, wenn sie eine Zecke bei dir festgebissen hat. Du hast Zeit. Entferne die Zecke ganz fokussiert. Die Zecke ist nur der Überträger. Sie ist nicht "Schuld" an der Krankheit. Diese Haltung ist wichtig, damit du kein Feinbild aufbaust. Was Sabine nicht beschrieben hat ist der kleine flache Draht, der zum Einfädeln eines Fadens in die Nähnadel verwendet wird. Diese Schlinge ist perfekt. Damit entferne ich jede Zecke und: Ich habe immer eine Schlinge in der Geldbörse griffbereit. Vorbeugend Impfen kannst du dich NUR gegen FSME. Die Krankheit ist wirklich sehr gefährlich, doch die statistische Wahrscheinlichkeit sehr gering sie zu bekommen.
    Wenn du nicht geimpft bist und zum Arzt gehst bist du auf der sicheren Seite. Hier die PDF ---> Und am 10.4. erfährst du mehr über Boreliose und FSME. Hier der Text einer befreundeten Heilpraktikerin:
    Mit Borreliose habe ich viele Erfahrungen gemacht.
    All die Klienten die Borreliose hatten und einige davon nicht mal mehr gehen konnten, hatten eins gemeinsam. Sie haben sich aussaugen lassen!
    Wie meine Klienten da das Licht aufgegangen ist,  ist auch ihre Krankheit vorüber gegangen.
    So siehst du mal wieder auch die Zecke ist nicht Böse. Auch sie hat ihren Sinn.
    » mehr
  • 23.03.2021
    Zecke Teil 1

    Erkennen und Verhalten (Wiederholung von 2020)

    Auch wenn sich alles gerade um den Corona  Virus dreht, die Zecken kommen trotzdem. Jetzt ist die Zeit in der sie aktiv werden. Auch hier ist keine Panik angesagt. Wenn du die kleinen Tiere rechtzeitig entfernst, dann - so die Mediziner - solltes du keine Borrelios oder FSME bekommen. Wie du Zecken erkennst, wie du dich schützt, die Zecke entfernst und was die Unterschiede in den beiden Krankheiten ist, dass hat dir Sabine M. kompakt zusammengetragen. In der Wildnnisszene nennen wir diese Art "Journalen". Ein persönliches Merkblatt in dem sehr viel Beobachtung und Recherche steckt. Auf gehts. PDF zum kostenlosen Download ---> Am 3. April erfährst du mehr über das "Jagdverhalten" der Zecke, wie du vorbeugen kannst und die entfernst. ****** Hier der Text einer befreundeten Heilpraktikerin:
    Mit Borreliose habe ich viele Erfahrungen gemacht.
    All die Klienten die Borreliose hatten und einige davon nicht mal mehr gehen konnten, hatten eins gemeinsam. Sie haben sich aussaugen lassen!
    Wie meine Klienten da das Licht aufgegangen ist,  ist auch ihre Krankheit vorüber gegangen.
    So siehst du mal wieder auch die Zecke ist nicht Böse. Auch sie hat ihren Sinn.
    » mehr
  • 07.03.2021
    Maiglöckchen

    Das solltest du als Bärlauchsammler kennen

    Die grünen Blätter des Maiglöckchens kommen eingerollt aus dem Boden. Doch sie kommen aus keiner Zwiebel, wie beim Bärlauch, sondern aus Wurzeln / Rhizomen. In dem Stadium ist es mit dem Bärlauch zu verwechseln. Erinnere dich, dass der Stängel vom Bärlauch nur ein Blatt trägt, der vom Maiglöckchen aber zwei oder drei. Und dann gab es noch den Trick mit dem Geräuch beim Knicken des Stängels vom Bärlauch und den Knoblauchartigen Geruch - der allerdings auch an deinen Fingern ist, wenn du Bärlauch gepflückt hast. Doch sobald die Glöckchen-Blüte erscheint und ihren lieblichen Duft verbreitet. Und hier nun das Joural zum Maiglöckchen --->
    » mehr
  • 28.02.2021
    Bärlauch oder Maiglöckchen?

    Lecker oder giftig

    Der erste Bärlauch wurde gesichtet. Wenn du dich mit dem so wichtigen esten essbaren Grün nach dem Winter auskennst, dann wird dir dieses kompakte Journal vielleicht nicht viel Neues bringen. Für alle anderen wird es sicher hilfreich sein es zu erkennen. In der Regel kommen zwei gestielte Blätter aus dem Boden. Die Blätter sind glänzend und gleichen einer Pfeil- Lanzenspitze. Typisch ist der Lauchähnliche Geruch. Um den Bärlauch sicher von dem Maiglöckchen zu unterscheiden, knickst du den Stängel und wirst ein deutliches Knacksen hören. Hier zum Journal. am 7.3. stelle ich hier das Journal über das giftige Maiglöckchen ein. Wie oben erwähnt, kann es mit dem Bärlauch verwechselt werden. Doch wer achtsam und Blatt für Blatt sammelt, der sollte es im grünen Feld erkennen können.
    » mehr
  • 22.02.2021
    Fuchs - Mehr darüber erfahren

    Bestimmt hat jeder mal einen Fuchs gesehen oder Märchen vom "schlauen Fuchs" gehört. Doch kennst du auch seine Fährte, sein Trittsiegel im Schnee oder Matsch? Weißt du welche Laute der Fuchs von sich gibt und warum? Wann ist Paarungszeit und wann kommen die Jungen zur Welt? Wieviele sind es in der Regel? In dem kompakten Journal über den Mäusejäger findest du die Antworten.

    Bestimmt hat jeder mal einen Fuchs gesehen oder Märchen vom "schlauen Fuchs" gehört. Doch kennst du auch seine Fährte, sein Trittsiegel im Schnee oder Matsch? Weißt du welche Laute der Fuchs von sich gibt und warum? Wann ist Paarungszeit und wann kommen die Jungen zur Welt? Wieviele sind es in der Regel? In dem kompakten Journal über den Mäusejäger findest du die Antworten.
    » mehr
  • 18.02.2021
    Wahrnehmungsaufgabe - Dem Frühling auf der Spur

    Der Frühling steht für mich für Neubeginn - Erwachen. Durch das Beobachten der Natur kommt auch zu mir viel Energie zurück. Wenn du dich intensiver mit der Natur verbinden willst - das geht an jedem Ort - dann öffne doch mal die Tabelle (als Excel oder PDF). Darin habe ich einige Pflanzen/Büsche/Bäume für Anzeiger des Frühlings aufgelistet. Schreibe Ort und Datum dort rein. Optional der Breitengrad und die Höhe. Sie sind für das lokale Klima entscheidend und damit für den Beginn. Freunde von...

    Der Frühling steht für mich für Neubeginn - Erwachen. Durch das Beobachten der Natur kommt auch zu mir viel Energie zurück. Wenn du dich intensiver mit der Natur verbinden willst - das geht an jedem Ort - dann öffne doch mal die Tabelle (als Excel oder PDF). Darin habe ich einige Pflanzen/Büsche/Bäume für Anzeiger des Frühlings aufgelistet. Schreibe Ort und Datum dort rein. Optional der Breitengrad und die Höhe. Sie sind für das lokale Klima entscheidend und damit für den Beginn. Freunde von mir haben schon Huflattich und Schneeglöckchen gesehen, während bei mir noch alles in der Erde versteckt ist. Es gibt in der Tabelle genügend freie Zeilen für Knospen und Pflanzen, die du noch dazu schreiben kannst, wenn du sie entdeckt hast. Das Entdeckungsspiel macht auch micht Kindern viel Freude.
    » mehr
  • 31.01.2021
    Rehwild - mehr darüber erfahren ...

    "Reh, ach das kenne ich doch!" wirst du jetzt vielleicht denken. Doch weißt du wie der Bock anderen klar signalisiert, dass dies sein Revier ist? Hast du schon mal was von "Keimruhe" gehört? Wenn bei dir Schnee liegt oder Matsch durch den vielen Regen entstanden ist, dann hast du vielleicht die Fährten entdeckt. Kannst du daran sehen wie schnell es unterwegs war? Kannst du daran das Alter erkennen? Dieses und vieles mehr erfährst du in dem kompakten Journal über das Rehwild...

    "Reh, ach das kenne ich doch!" wirst du jetzt vielleicht denken. Doch weißt du wie der Bock anderen klar signalisiert, dass dies sein Revier ist? Hast du schon mal was von "Keimruhe" gehört? Wenn bei dir Schnee liegt oder Matsch durch den vielen Regen entstanden ist, dann hast du vielleicht die Fährten entdeckt. Kannst du daran sehen wie schnell es unterwegs war? Kannst du daran das Alter erkennen? Dieses und vieles mehr erfährst du in dem kompakten Journal über das Rehwild ---> Und am 22.2. kannst du hier über den Fuchs mehr erfahren.
    » mehr
  • 29.12.2020
    Soft skills in Zeiten der Coronakrise

    Warum Empathie von Pädagogen gerade heute so wichtig ist

    Ein Beitrag von Peter Maier - der aus einer 40 jährigen Erfahrung als Lehrer schreibt. Zur Zeit dreht sich in der Schule alles um Corona und um die dadurch bedingten Umstände: Maskenpflicht, Hygienekonzept, Abstandsregelungen, Homeshooling, Digitalisierung, Bereitstellung von genügend Tabletts, funktionierendes Internet usw. Es geht darum, die Schulen irgendwie am Laufen zu halten und eine Schulschließung möglichst zu vermeiden. Ich habe großen Respekt vor allen Schülern und Lehrern*, die unter diesen schwierigen, sich täglich oder wöchentlich verändernden Bedingungen lernen und lehren müssen. Es ist eine schwere Zeit...

    Was aber in dieser ganzen Aufregung vollkommen auf der Strecke bleibt, ist die eigentliche Pädagogik, die auch in Corona-Zeiten eine Bindungsbildung bleiben muss. Die Pädagogik sollte stets ein doppeltes Ziel verfolgen: Den Schülern einerseits Fachwissen und Kompetenzen zu vermitteln (Bildungsziel I) und sie zugleich bei ihrem Prozess der Persönlichkeitsentwicklung, Charakter- und Herzensbildung sowie in der Werterziehung zu begleiten – auf ihrem Weg durch ihre Pubertät und hin zum Erwachsenwerden (Bildungsziel II). Darin sehe ich unsere eigentliche pädagogische Aufgabe als Lehrer, auch wenn diese nicht so leicht greifbar und messbar ist wie etwa die Versorgung jedes Schülers mit einem neuen Tablett.

    Digitalisierung versus Pädagogik?
    Denn unsere Schüler sind eben keine kalten, digitalisierten, nur hirnig ausgerichteten Lernroboter, sondern Jugendliche in ihrer Entwicklung: in ihrer bisweilen mühsamen und langwierigen Persönlichkeitsentwicklung. Und das in Zeiten einer als immer unsicherer empfundenen globalisierten Welt, die von Terrorangst, Handelskriegen, einem sich völlig egozentrisch gebärdenden Donald Trump, von der berechtigten Angst ums Weltklima und eben vom Corona-Virus beherrscht wird. Der gesamte Artikel als kostenlose PDF ---> Darin sind auch die Bücher aufgeführt, die Peter Maier geschrieben hat.
    » mehr
  • 12.11.2020
    Wie lernen Freude macht

    Schule ohne Angst.

    Ich rufe bei dem Video-Interview innerlich immer wieder "ja, ja, ja" so machen wir es auch in der Wildnisschule. Das natürliche Lernen basiert auf Neugirde, Freude, Notwendigkeit. Ein Mentor kennt die Wege wie er seinem Menti den Einstieg zum Lernen ebnen kann. In der Natur weiß ich wie es geht und ich bin überzeugt, dass es in der Schule auch möglich ist. Seit Jahren treibt mich deshalb die Frage um: "Wie ist dieser Weg des Coyote-Mentorings auf die Schule anzuwenden?" Und nun lausche ich gebannt den Worten des Zauberers Ricardo Leppe und bekommen ganz viele Antworten. In den 90 Minuten bekommst du viele Anregungen und hoffentlich dein Kind auch, wieviel Freude Lernen machen kann. Da in der Schule von morgen der Unterrichtsstoff in einem Bruchteil der Zeit im Gehirn fest verankert ist, bleibt genug Zeit den Körper zu trainieren und viel Freude zu musizieren, für Kunst oder zu lernen, selber einen Reifen zu wechseln ... Direkt zur Seite von Ricardo Lepperd: Wirsindfrei
    » mehr
Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>





Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben




Datenschutzhinweis:
Ihre Fragen und Kommentare werden hier unter dem eingegebenen Namen veröffentlicht und auch öffentlich beantwortet.
Ihre E-Mail-Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht und dient nur ggf. zu Ihrer persönlichen Benachrichtigung.